Hunde Naturheilkunde

„glücklicher Hund = glücklicher Mensch“ – Hundehalter wird es nicht wundern: Studien belegen, dass Hunde Menschen glücklich machen. Ich freue mich, wenn ich dazu beitragen kann!

Was Sie erwarten können:

  • Ruhe und Geduld in jeder Situation
  • 100 Prozent Aufmerksamkeit für Ihren Hund und Sie
  • jede Menge Fragen zur Anamnese
  • Erklärungen zu allem was ich mache und warum
  • ein interdisziplinäres Netzwerk an Fachkräften im Hintergrund

Was ich nicht mache:

Ich bin kein Tierarzt und erstelle weder eine medizinische Diagnose noch wende ich konservative tiermedizinische Heilmethoden an.

Was ich mache:

Der gesunde Körper kann Verletzungen heilen und Funktionsstörungen selbstständig regulieren. Ist der Körper aber krank, verletzt oder geschwächt, reichen die eigenen Abwehr- und Selbstheilungskräfte manchmal nicht aus.

In solchen Fällen kann ich ihre Fellnase durch Laser-Akupunktur, Mykotherapie, Schüßler Salze, Reiki und Blutegeltherapie unterstützen.

Die Entstehung von Krankheit hat immer mehrere, vielschichtige Ursachen. Diese Vielschichtigkeit berücksichtige ich in meinen Behandlungsplänen.

Ein Beispiel: Der Auslöser eines Infektes ist ein Virus. Die Voraussetzung dafür, dass er den Körper einnehmen kann, ist aber eine nicht ausreichende Abwehrreaktion. Für ein geschwächtes Immunsystem  gibt es nun wieder unterschiedliche Auslöser. Das Immunsystem ist vielleicht auch fast überall intakt, nur an einigen Stellen funktioniert die Abwehr nicht gut. Hier können die Ernährung, Umweltgifte, psychischer Stress, organische Dysfunktionen und andere Faktoren eine Rolle spielen. In der Behandlung setze ich also (fallabhängig) Vitalpilze ein, die antiviral wirken, Giftstoffe ausleiten und das Darmimmunsystem stärken. Gleichzeitig kommen unter Berücksichtigung der Konstitution und emotionalen Verfassung des Hundes Schüßler Salze zum Einsatz, die die Aufnahme stärkender Mineralstoffe begünstigen und Vorteile für den Einsatz der in den Vitalpilzen enthaltenen Proteine verbessern. Zur allgemeinen Stärkung gebe ich dem Hund schon im Anamnesegespräch Reiki und behandle nötigenfalls Akupunkturpunkte.

Die Gabe der Pilze/Salze, etc. erstreckt sich oft über einen Zeitraum zwischen zwei Wochen und drei Monaten. In dieser Zeit stehe ich Ihnen für Fragen jederzeit begleitend zur Seite.

Zur Vorbereitung des Erstgespräches können Sie gerne den Anamnesebogen in Ruhe zu Hause ausfüllen. Sie finden den Bogen im Download-Bereich.

Für weitere Informationen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung. Sie erreichen mich unter der Mobilfunknummer 0176 – 8428 9607 oder via Email an info@olafdreier.de


Gemäß Paragraph 3 des deutschen Heilmittelwerbegesetzes weise ich darauf hin, dass es sich bei den hier vorgestellten Methoden, sowohl therapeutischer als auch diagnostischer Art, um Verfahren der alternativen Medizin handelt, deren Wirksamkeit wissenschaftlich (teilweise) umstritten ist und von der Schulmedizin oft nicht anerkannt werden.