Schüssler Salze

Anfang des 19ten Jahrhunderts erforschte Wilhelm Heinrich Schüßler als Pionier der damaligen Medizin, von deren Möglichkeiten er enttäuscht war, den Mineralhaushalt der Zellen. Dr. Schüßler ging davon aus, dass jede Krankheit durch einen Mangel von Mineralstoffen ausgelöst wird.

Dr. Schüßler stellte fest, dass eine Aufnahme und Verarbeitung der Mineralstoffe über Nahrungsmittel gestört war. Eine potenzierte Gabe der Mineralsalze führte allerdings zu einer Regulation des Mineralhaushaltes. Durch die leicht zu verarbeitende geringe Menge in dem Trägerstoff können die Zellen stimuliert und die Mineralstoffe aus der Nahrung wieder aufgenommen werden.

Symptome der Mangelerscheinungen lösen sich somit auf, die betroffenen Zellen/Organe werden gestärkt und der Körper kann mit den intakten Zellen Krankheitserreger und Störungen bekämpfen. Die Vorratsspeicher im Körper werden wieder aufgefüllt.

Zur Unterstützung der körpereigenen Abwehr, Regulation und Regeneration können die Schüssler Salze bei nahezu allen Krankheitsbildern eingesetzt werden.

Über die Kosten der Behandlung informieren Sie sich gerne hier: Preisgestaltung.

Mehr Informationen über die Wirkungsweise finden sie hier: Wirkungsweisen der Methoden.

Ich führe keine Diagnostik durch und kann keine tierärztliche Behandlung ersetzen. Sehr gerne arbeite ich mit behandelnden Tierärzten zusammen.

Für weitere Informationen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung unter der Mobilfunknummer 0176 8428 9607 oder via Email an info@olafdreier.de


Mehr zum Thema Naturheilkunde und Gesundheit finden Sie im Blog unter der Kategorie: Naturheilkunde.